Gewalt und Terrorismus

Auch wenn sich die Lage im Jahr 2017 leicht verbessert hat, so ist die Welt heute insgesamt deutlich weniger friedlich als vor zehn Jahren. So kann man die Ergebnisse des jüngsten „Global Peace Index“ zusammenfassen, der alljährlich vom australischen Institute for Economics and Peace (IEP) veröffentlicht wird. ... zum Artikel

Waffen und Rüstung

Der technische Fortschritt und die enge globale Vernetzung wirken sich auch auf Waffensysteme und die Kriegsführung aus. Daraus ergeben sich neben den bestehenden Gefahren durch bewaffnete Konflikte und Massenvernichtungswaffen neue Bedrohungspotenziale, neue Akteure sowie neue Herausforderungen für Prävention, Abwehr und Friedenssicherung.  ... zum Artikel

Armut und Globalisierung

„Armut ist die schlimmste Form der Gewalt“ – dieses Zitat des indischen Pazifisten Mahatma Gandhi verdeutlicht die verheerenden Folgen, die fehlende materielle Grundlagen für den Einzelnen haben können. Trotz global sinkender Zahlen ist und bleibt Armut ein Schlüsselproblem der Gegenwart. ... zum Artikel

Umweltzerstörung und Klimawandel

Die Folgen von Klimawandel und Umweltzerstörung betreffen nicht nur die Natur. Die entstandenen Ressourcenknappheiten führen auch zu sozialen und politischen Konflikten, die immer öfter gewaltsam ausgetragen werden. Ein Blick in die nahe Zukunft zeigt, dass Klimakonflikte weiterhin ein bestimmendes Thema der internationalen Politik sein werden. ... zum Artikel

Staatszerfall

Wenn Staaten instabil werden, hat das sehr vielschichtige Ursachen. Diese treten nicht nur inner halb eines Landes, sondern auch durch oder in Kombination mit dem Einwirken anderer Staaten oder Akteure zutage. Die Auswirkungen eines Staatszerfalls sind gravierend für die Bevölkerung, sie führen oftmals zu Flucht, Hunger und großen zivilen Opfern. ... zum Artikel

Debatte

Mit Migration umgehen, aber wie?

Migration ist seit den großen Fluchtbewegungen nach Europa ab dem Jahr 2015 ein dominierendes Thema in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei verfolgen die Akteurinnen und Akteure sehr unterschiedliche Strategien und Zielsetzungen, um auf diese neuen Entwicklungen zu reagieren.

Grundlegende Informationen wie Hintergründe, Standpunkte und Studienauszüge zur Erarbeitung des Themas mit Arbeitsaufträgen zur anschließenden Debatte finden Sie hier.  

Zusatzmaterial

Themenfeld: Konflikte und Ursachen

Das Zusatzmaterial stellt eine inhaltliche Vertiefung zu den Artikeln Waffen und Rüstung sowie Staatszerfall dar. Die Materialien setzen sich mit Strategien zur Stärkung und des Wiederaufbaus von fragilen Staaten auseinander. Zusätzliche Texte vertiefen Diskussionen über die Verbreitung von Kleinwaffen und bieten Diskussionsanlässe zu deutschen Rüstungsexporten. Die Zusatzmaterialien finden Sie hier.