Frieden & Sicherheit-Home

Extremes Wetter wie der Dürresommer 2018, Hitzerekorde oder Starkregen – die Debatten über einen Wandel des Klimas werden sowohl in Deutschland, als auch weltweit von Menschen jeden Alters geführt. 

Nicht nur bei den Demonstrationen der #fridaysforfuture drängen junge Menschen auf Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dennoch bezweifeln einige Gruppen, dass ein Klimawandel stattfindet und/oder die Menschen hierfür verantwortlich seien. 

Meldung des Tages

  • 13.09.2019 Einem Bericht des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen zufolge, wurden im ersten Halbjahr 2019 durch alle Parteien des Konfliktes in Syrien Kriegsverbrechen verübt.  Bezüglich der US-geführten Allianz im Kampf gegen den IS werden durch den Bericht fehlende Vorsichtsmaßnahmen im Vorfeld von Luftangriffen kritisiert. Syrien und seinem Verbündeten Russland wirft der Bericht die wiederholte, gezielte Bombardierung von Krankenhäusern, Schulen und öffentlichen Plätzen vor. Darüber hinaus wird wahlloses Raketen- und Mörserfeuer weiterer nichtstaatlicher Rebellen- und Terrorgruppen moniert.

  • 10.09.2019 Die Afrikanische Union (AU) mit 55 Mitgliedstaaten nahm am 6. September den Sudan wieder als volles Mitglied in die afrikanische Regionalorganisation auf. Nach der erfolgten Regierungsbildung im Sudan hob der Friedens- und Sicherheitsrat der AU die Suspendierung vom Juni 2019 auf. Hintergrund war der Sturz des langjährigen Präsidenten Omar Al-Baschir durch das Militär sowie das gewaltsame Vorgehen gegen die protestierende Bevölkerung. Eine neue Übergangsregierung aus Zivilisten und Militärs ist am 9. September vereidigt worden.

  • 04.09.2019 Nach den monatelangen Protesten in Hongkong hat die Regierungschefin Carrie Lam mitgeteilt, dass der Entwurf des Auslieferungsgesetzes nach China vollständig zurückgezogen wird. Die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong war in den vorangegangen Wochen Zentrum von massiven Protesten, bei denen die Demonstranten die Rücknahme des Gesetzes forderten. Nach der Ankündigung der Regierungschefin Lam teilten die Protestierenden ihre Erleichterung mit. Sie fordern darüber hinaus unter anderem den Rücktritt der Regierungschefin, eine unabhängige Untersuchung der Polizeigewalt sowie die Freilassung aller Festgenommenen.

  • 06.09.2019 Nach der Verwüstung durch den Hurrikan „Dorian“, haben die Vereinten Nationen ein dreimonatiges Notprogramm für die Menschen auf den Bahamas-Inseln begonnen. Um ca. 39.000 Menschen zu versorgen, werden durch das Welternährungsprogramm zwei Logistikzentren für die Helferinnen und Helfer vor Ort errichtet. Sie koordinieren und verteilen rund sieben Tonnen fertiger Gerichte, die von den Vereinten Nationen gekauft wurden, an die Betroffenen. Mindestens 30 Menschen starben durch den Hurrikan, viele Menschen werden weiterhin vermisst.

Mitreden

Regelmäßig steht hier eine neue Umfrage zum aktuellen Themenschwerpunkt. Sagen Sie Ihre Meinung!

Klicken

Die interaktive Karte zeigt Ihnen, wo die aktuellen Krisen und Konflikte auf der Welt zu finden sind.

Wissen

Testen Sie hier Ihr Wissen zu Krisen und Konflikten sowie Bündnissen und Organisationen.

Anschauen

Hier finden Sie ausgewählte Filmbeiträge zu den Themen von „Frieden & Sicherheit“.

Online-Magazin

Abbildung Schülermagazin 2019

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Neuerscheinungen

Der Newsletter der Stiftung Jugend und Bildung informiert monatlich über aktuelle, kostenlose Unterrichtsmaterialien und Aktionen rund um die Themen Schule und Lernen sowie über Neuerscheinungen bei „Frieden & Sicherheit“.

Herausgeberin

Logo der Stiftung Jugend und Bildung