Frieden & Sicherheit-Home

Mauern sollen trennen und Grenzen deutlich aufzeigen. Die Berliner Mauer an der innerdeutschen Grenze war im Jahr 1989, im Jahr ihres Zusammenbruchs, eine von 17 Mauern an Staatsgrenzen weltweit.

Heute gibt es rund 75 Zäune, befestigte Grenzanlagen und Mauern an Staatsgrenzen rund um den Globus, davon auch viele an den Grenzen Europas.

Meldung des Tages

  • 12.10.2018 Die peruanische Oppositionsführerin Keiko Fujimori (Partei Fuerza Popular – Ausrichtung konservativ-wirtschaftsliberal) ist wegen Korruptionsvorwürfen im Zusammenhang mit dem Odebrecht-Skandal festgenommen worden. Der Tochter des Ex-Präsidenten Alberto Fujimori wird Geldwäsche, illegale Wahlkampffinanzierung sowie die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. In diesem Zusammenhang wird ferner gegen 19 weitere Personen der Partei Fuerza Popular) ermittelt.

  • 11.10.2018 Nach Erkenntnissen der Washington Post hat der us-amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA Saudi-Arabien abgehört. Die mit zwei Privatjets in Istanbul gelandeten saudischen Zugriffskräfte sollten den kritischen Journalisten Kashoggi (59) nach Riad bringen. Kashoggi war am 2. Oktober in einen mutmaßlichen Hinterhalt im Bereich des saudischen Konsulats in Istanbul geraten. Danach verliert sich die Spur. Das saudische Königshaus hat eine Untersuchung im saudischen Konsulat angeboten, der Zugang der türkischen Kriminalpolizei wird erwartet. Riad weist alle Anschuldigungen (Entführung und Mord) scharf zurück.

  • 10.10.2018 Die separatistische Regierungskoalition hat in Katalonien ihre absolute Mehrheit im Regionalparlament verloren. Die Separatisten stellen in Barcelona künftig nur noch 65 statt 70 der 135 stimmberechtigten Abgeordneten. Hintergrund ist der Streit um die Übertragung der Stimmrechte der ins Exil gegangenen sowie der inhaftierten Abgeordneten (Suspendierung durch den Obersten Gerichtshof). Nachfolgend erlitt die Regierungskoalition erstmals seit langer Zeit einen Rückschlag. Ein Antrag zur Forderung des Selbstbestimmungsrechts der Katalanen wurde im Parlament knapp abgelegt.

  • 09.10.2018 Nach dem am 8. Oktober publizierten Sonderberichts des Weltklimarats der Vereinten Nationen (IPCC) hat sich die Erde im Vergleich zur vorindustriellen Zeit bereits im 1 °C erwärmt. Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 °C sei nur noch bei massiven Gegenmaßnahmen möglich. Der CO2-Ausstoß müsse bis 2030 um 45 Prozent gegenüber dem Wert von 2010 gesenkt werden. Bis 2050 müsse der Wert auf Null sinken. Zugleich müsse der Anteil erneuerbarer Energie bis 2050 auf 70-85 Prozent gesteigert werden. Die Weltgemeinschaft hat sich im Pariser Klimaabkommen auf die Begrenzung der Erderwärmung auf deutlich unter 2 °C, möglichst auf 1,5 °C geeinigt.

Mitreden

Regelmäßig steht hier eine neue, spannende Umfrage zum Thema des Monats. Sagen Sie Ihre Meinung!

Klicken

Die interaktive Karte zeigt Ihnen, wo die aktuellen Krisen und Konflikte auf der Welt zu finden sind.

Wissen

Testen Sie hier Ihr Wissen zu Krisen und Konflikten sowie Bündnissen und Organisationen.

Anschauen

Hier finden Sie monatlich neue Filmbeiträge zu den Themen von „Frieden & Sicherheit“.

Blick ins Heft

Schülermagazin 2015/2016

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie als E-Book ansehen und als PDF-Datei herunterladen.

Newsletter

Der Newsletter der Stiftung Jugend und Bildung informiert monatlich über aktuelle, kostenlose Unterrichtsmaterialien, 
Wettbewerbe sowie über Veranstaltungen rund um die Themen Schule und Lernen.

 

Stiftung Jugend und Bildung

Herausgeber

 

Logo Stiftung Jugend und Bildung