Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Zusatzmaterial: Vereinte Nationen

Zusatzmaterial: Vereinte Nationen

Zusatzmaterial zum Schülermagazin (Seite 14/15)

Nachrichtenmeldungen über den VN-Sicherheitsrat

„Damals, 1994, beim Völkermord in Ruanda hat die Welt mein Land vergessen. Das darf mit dem Irak heute und dem Terror der Islamisten nicht noch mal passieren.“ (20.9.2014)

 

„Seit mehr als zwei Jahren tobt in Syrien der Bürgerkrieg. Obwohl bereits Zehntausende Menschen ums Leben gekommen sind, bleibt der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen tief gespalten und praktisch handlungsunfähig. […] Russland und China haben bereits mehrfach von ihrem Vetorecht gebraucht gemacht und so scharfe Resolutionen gegen Syrien verhindert.“ (31.8.2013)

 

„Mit dem Einsatz tausender zusätzlicher Blauhelmsoldaten wollen die Vereinten Nationen einen drohenden Bürgerkrieg im Südsudan verhindern.“ (25.12.2013)

 

„Kofi Annan gibt seinen Posten als Syrien-Sondergesandter auf. Annan begründete seinen Rückzug mit mangelnder Unterstützung des VN-Sicherheitsrates und der internationalen Gemeinschaft.“ (2.8.2012)

 

„Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen [wird sich] auf einer Sondersitzung mit der Ebola-Epidemie befassen. […] US-Botschafterin Samantha Power: ‚Ich muss nicht erwähnen, wie ungewöhnlich eine Debatte des Sicherheitsrates zu einer Gesundheitskrise ist.‘“ (16.9.2014)

 

„Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat in New York Sanktionen gegen Libyens Machthaber Muammar al Gaddafi beschlossen.“ (27.2.2011)

 

„Der jüngste Atomtest Nordkoreas hat Folgen: Die EU-Außenminister beschlossen, die Sanktionen gegen das Land zu verschärfen.“ (26.3.2013)

 

Zitate aus: www.tagesschau.de.

 

Arbeitsaufträge:

Plenum:
Erörtern Sie anhand der Meldungen zu Aktionen des VN-Sicherheitsrats Stärken und Schwächen dieser Organisation bei der Durchsetzung von Menschenrechten und friedenspolitischer Maßnahmen.

 

Plenum:
Erstellen Sie einen kurzen Fragebogen, der dafür geeignet ist, die Einschätzung der Bevölkerung zu der Krisen- und Konfliktbewältigung der Vereinten Nationen zu erfassen.

 

Partnerarbeit:
Führen Sie eine Straßenumfrage (5-10 Personen) mithilfe Ihres Fragebogens durch. Werten Sie anschließend im Plenum Ihre Umfrageergebnisse aus und ziehen Sie ein Fazit zur Frage: „Die Vereinten Nationen – Weltregierung oder Quasselbude?“

 

Partnerarbeit:
Recherchieren Sie einen aktuellen Konfliktfall, bei dem die Vereinten Nationen entweder Wirtschaftssanktionen oder eine militärische Intervention beschlossen haben. Legen Sie anhand des Beispiels dar, welche Voraussetzungen für das jeweilige Vorgehen erfüllt werden müssen, und wie die VN bzw. der Sicherheitsrat die Entscheidungen legitimierten.

 

Plenum:
In den vergangenen beiden Jahrzehnten konnte man eine Abnahme zwischenstaatlicher Kriege und eine Zunahme innerstaatlicher Gewalt (Bürgerkriege/Terrorismus) verzeichnen. Erstellen Sie Thesen, welche  Folgen diese Entwicklung für Maßnahmen der VN-Friedenssicherung hat.

Blick ins Heft

Schülermagazin 2015/2016

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeber

 

Logo Stiftung Jugend und Bildung