Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Nothilfe der Vereinten Nationen für Syrien

Nothilfe der Vereinten Nationen für Syrien

08.01.2018

08.01.2018 Jordanien hat den Vereinten Nationen einmalig die Erlaubnis erteilt, von jordanischem Territorium aus Hilfsmittel über die syrische Grenze zu bringen. Absicht ist es, Hilfsgüter über einen Kran abzuwerfen, um rund 10.000 syrische Flüchtlinge zu versorgen. Im Grenzgebiet zu Jordanien siedeln zwischen 45.000 und 50.000 Flüchtlinge – überwiegend Frauen und Kinder – unter prekären Bedingungen. Jordanien hatte seine Grenze zu Syrien im Jahr 2016 geschlossen, nachdem Anhänger des IS sieben jordanische Grenzschutzkräfte getötet hatten. In Jordanien selbst siedeln rund 650.000 syrische Flüchtlinge.
 

Blick ins Heft

Schülermagazin 2015/2016

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie als E-Book ansehen und als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeber

 

Logo Stiftung Jugend und Bildung