Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Immer mehr Tote durch Umweltverschmutzung

Immer mehr Tote durch Umweltverschmutzung

26.10.2017

26.10.2017 In einer von der Commission on Pollution and Health sowie rund 40 Forschern und NGOs veröffentlichten Studie wird die Zahl der durch Umweltverschmutzung verursachten Todesfälle im Jahr 2015 mit 9 Millionen beziffert, wobei eine höhere Dunkelziffer vermutet wird. Mit rund 6,5 Millionen Todesopfern, unter anderem durch Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Lungenkrebs, stellt Luftverschmutzung die schwerste Umweltverschmutzung dar. Darauf folgt Wasserverschmutzung und der Kontakt mit krebserregenden Substanzen am Arbeitsplatz. Länder mit einer schnell voranschreitenden Industrialisierung sowie Länder mit geringen und mittleren Einkommen sind am stärksten betroffen. Die wirtschaftlichen Kosten der Umweltverschmutzung werden auf rund 4.600 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Blick ins Heft

Schülermagazin 2015/2016

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie als E-Book ansehen und als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeber

 

Logo Stiftung Jugend und Bildung