Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Angriff auf humanitäre Helfer im Südsudan

Angriff auf humanitäre Helfer im Südsudan

31.03.2017

31.03.2017 Bei einem Überfall im Südsudan wurden sechs Mitarbeiter der Nichtregierungsorganisation GREDO sowie deren Fahrer getötet. Der Angriff erfolgte in einem zwischen Regierungstruppen und Rebellenmilizen umkämpften Gebiet. Es ist dies der schwerste Vorfall gegen humanitäre Hilfskräfte seit Beginn des Bürgerkriegs im Südsudan. Insgesamt wurden seit Dezember 2013 mindestens 79 humanitäre Helfer getötet, davon zwölf seit Jahresbeginn 2017.

Blick ins Heft

Schülermagazin 2015/2016

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie als E-Book ansehen und als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeber

 

Logo Stiftung Jugend und Bildung